Supply Chain planung

Interim Manager für die Planungsprozesse

Viele Nachfragen nach Interim SCM Managern haben einen einfachen Grund: die Planungsprozesse stimmen nicht oder sind nur teilweise vorhanden. Benötigte man früher nur wenige Informationen um die Produktion der Nachfrage entsprechend einzustellen, hat sich dies durch die viele ausgelagerte Produktionsschritte und globaler Lieferanten (z.B. Elektronik aus Asien) entscheidend verändert.

 

Zur Kernaufgabe des Supply Chain Managements gehören die Planungsprozesse um die Kapazitäten, Materialverfügbarkeiten, Personalausstattung, Termine und Kosten so zu koordinieren, dass möglichst kurze Lieferzeiten, niedrige Materialbestände und eine hohe Kundenzufriedenheit gewährleistet werden. Die Gestaltung der Planungen und Integration in die bestehende Organisation gehört zu einer der herausragenden und anspruchsvollsten Aufgabenstellung an einen Interim Manager aus dem SC Management. Nur organisationserfahrene und technisch versierte Interim Manager kommen hierfür in Frage. 

 

Mit hands-on Mentalität, feinem Gespür für die Widerstände im Unternehmen und Überzeugungs- und Kommunikationsstärke wird der erfahrene Planungs-Manager die Instrumente für einen kontinuierlichen Planungsprozess gemeinschaftlich installieren und anschließend übergeben. Üblicherweise dauert dies etwa 6 Monate und verbessert direkt und nachhaltig den cash-flow eines Unternehmens. Damit hat sich der Einsatz des Interim Managers bezahlt gemacht.     

 

Dies gilt für alle Branchen und alle Produktions- und Veredlungsprozesse. Nachfolgend finden Sie eine kurze Darstellung über verschiedene Module im Planungsprozess. Für alle Prozesse stehen hervorragende Experten und Interim Manager zur Verfügung.

SCM Planungsprozesse