Aktuelles

 

Blog

 

 

 


BLOG / Entwicklungen


Was kosten SCM Interim Manager 2016 ?

Auch für 2016 haben wir die Tagessätze für Interim Management Funktionen in den Bereichen SCM, Einkauf, Produktion und Logistik zusammengestellt. Was also kosten Interim Manager für Unternehmen?

mehr lesen 0 Kommentare

SCM und Logistik Manager für Unternehmen in Österreich gesucht?

Der Bedarf an SCM Personal in Österreich steigt trotz Arbeitslosigkeitsrekord

In Österreich gibt es ein Paradoxon. Der Bedarf an gut ausgebildeten und auch erfahrenen Supply Chain Experten wächst und kann nicht adäqut besetzt werden während die allgemeine Arbeitslosigkeit stark zunimmt und für das Jahr 2015 ca. 550.000 Arbeitslose und 2016 ca. 600.000 Arbeitslose erwartet werden. Damit fällt Österreich in der EU- Arbeitslosenstatistik vom einstmals 5. Platz auf die unteren Ränge ab. Der Grund der steigenden Arbeitslosigkeit liegt unter anderem in der starken Zuwanderung aus Südeuropa vor allem jüngerer Einwanderer und an einem System, dass die Arbeitslosigkeit mehr verwaltet als bekämpft.

 

Auch andere hausgemachte Probleme wirken sich negativ aus. Neuere SCM Entwicklungen wurden in Österreich wenig beachtet. Die großen Logistikunternehmen haben sich in erster Linie mit dem Transport beschäftigt (z.B. Gebr. Weiss und Schenker) und dabei den Standort Österreich als Drehscheibe zwischen West und Südeuropa genutzt, jedoch komplexe Prozesse, so wie sie die produzierende Industrie, allen voran die Automobilindustrie fordern, außer Acht gelassen. Obwohl Logistik- und Transport als Bachelor Studiengang seit Jahren an den Hochschulen angeboten wird, wurde erst 2014 ein Master-Studiengang SCM an der Hochschule in Steyr eröffnet.

Die internationalen Verflechtungen der Industrie in Österreich mit Produktionsstätten in den Balkan-Ländern, sowie Tschechien und der Slowakei einerseits und den westeuropäischen, amerikanischen und asiatischen Märkten anderseits stoßen auch auf zum Teil verkrustete und traditionelle Strukturen. Über Jahrzehnte gab es in Österreich in den großen Industrie- und Handelsbereiche gewollten staatlichen Einfluß, der erst ab den 1990 Jahren den Zeiten der offenen EU-Märkte reduziert wurde. Doch nach wie vor herrschen Rücksichtnahmen und wechselseitige Beziehungen auf verschiedenen Ebenen zwischen Politik und Wirtschaft. Das sorgt für Stabilität einerseits aber auch für den Verlust an Wettbewerbsfähigkeit anderseits. Unpopuläre Entscheidungen werden gerne aufgeschoben um schließlich dann doch unumgänglich zu werden.

 

Wettbewerbsorientierte Unternehmen, häufig mit ausländischem Kapitalhintergrund, nehmen weniger Rücksicht und suchen heute international ausgerichtete Supply Chain Manager für die Führungsebenen um im Wettbewerb mithalten zu können. Gefragt sind neben Experten für SCM, Einkaufs- und Logistikprojekte der Industrie auch Interim Manager (wobei Interim Management in Österreich noch stark entwicklungsfähig ist).Obgleich es viele Logistikfach- und Führungskräfte in Österreich gibt reicht das offenkundig nicht aus. Das Lohnniveau liegt in Österreich über dem in Deutschland und die Bereitschaft zu wechseln (inkl. Umzug) ist in Österreich nicht sehr ausgeprägt. Daher bietet sich Österreich mit seiner Lebensqualität und den Möglichkeiten zur Entwicklung durchaus als Alternative für jüngere engagierte Logistiker und Supply Chain Experten an.

0 Kommentare

Zuätzliche SAP Projekt Manager für Supply Chain & Logistik verfügbar

Siegen, den 20. April 2015


Verstärkung für SAP Projekte SCM, Logistik und  Planung

In den letzten Wochen sind viele neue Experten und Interim Manager in unserem Netzwerk aufgenommen worden, die besondere Kenntnisse im Planungsbereich von SCM mitbringen. Mit dem Ausbau an Kapazitäten für SCM Funktionen sales & operating planning (S&OP), dazu MRP, Production Planning, Inventory Planning etc. können wir nun mehr Leistungen und Hilfen anbieten. Bisher konnten wir einige Anfragen aufgrund fehlender Interim Manager nur eingeschränkt bedienen. Das ändert sich jetzt.   

mehr lesen 0 Kommentare

Interim Management Tagessätze für SCM & Logistik 2015

Siegen, den 23. Februar 2015


Wir haben die Tagessätze für Interim Manager in der Logistik, Supply Chain Management, Produktion und Einkauf für 2015 neu ermittelt. Aus Anfragen und Angeboten und frei verfügbaren Informationen haben wir eine neue Liste der wichtigsten Interim-Funktionen im Supply Chain Management zusammengestellt.

Es zeigt sich, dass es keine deutlich spürbare Tendenz hin zu höheren Honoraren gibt, insbesondere nicht in den klassischen Funktionen Einkauf z.B. in der Automobilzulieferindustrie. Vielmehr versuchen hier manche Unternehmen die Tagessätze nach unten zu korrigieren und nehmen einen Qualitätsverlust in Kauf. Andererseits ist jedoch ein Trend zum Interim-Manager mit längerfristigen Aufgaben, z.B. im Change Management und Organisationsveränderungen durch ERP-Systeme  zu beobachten. In diesen Bereichen des SCM sind durchaus höhere Tagessätze realisierbar,  sofern die Projektgröße und die Qualität des Consultants in adäquaten Verhältnis zu einander stehen.

Interessant ist auch eine Zunnahme an Anfragen aus dem Bereich Außenwirtschaft/Zoll und Logistikthemen rund um die Servicebereiche von Maschinenbau-Unternehmen und Zulieferindustrien.

Hier entsteht offensichtlich eine erhöhte Nachfrage nach qualifiziertem Fachpersonal im After-Sales-und Service Umfeld und dem stehen nur wenige qualifizierte Manager gegenüber. Als vorsichtigen Rückschluß meinen wir, dass manche Logistik-Provider, die diese Felder zur Kernkompetenz erklärt haben (z.b.über multi-channel-warehouses) die Erwartungen nicht erfüllt haben und nun strategisch wichtige Bereiche wieder zurück in die produzierenden Unternehmen gebracht werden (in-sourcing), hierfür jedoch kompetente Führungskräfte fehlen.

 

Die neuesten Tagessatzhonorare finden Sie unter   http://www.plan50.de/tagessätze-interim/

 

0 Kommentare

Food SCM & logistik 2015

mehr lesen 0 Kommentare